0%
100%
Facebook-Logo
Bookmark - Deine Dosis Energie

Die 5 besten Tipps zum Stromsparen

S

trom ist ein fester Bestandteil des alltäglichen Lebens. Steigende Stromkosten sind aber nahezu jedem Verbraucher ein Dorn im Auge. Mit einer immer weiter steigenden Anzahl elektrischer Geräte im Haushalt, schnellt auch der Stromverbrauch in die Höhe. Wenn Deine Stromrechnung mal wieder den finanziellen Rahmen sprengt, ist Handeln angesagt. Das Sparen von Energie und Strom verschafft Dir dabei ganz einfach einen größeren finanziellen Spielraum. Ganz gleich, ob Du LED-Lampen einbaust, einen neuen Kühlschrank kaufst oder beim Waschen auf schonende Programme Wert legst – effektives Stromsparen ist auf verschiedene Arten möglich. Die folgenden Energiespartipps zeigen Dir, wie Du smart den Stromverbrauch senkst.

Tipp 1: Stromsparen und Geräte im Standby-Betrieb ausschalten

Zahlreiche Geräte im Haushalt verbrauchen kontinuierlich Strom. Das sind die größten Stromverbraucher im Haushalt: Deine Unterhaltungselektronik! TV, Spielekonsole, Soundbar, Stereoanlage, Sat-Receiver, Echo-Dots und hunderte andere Geräte ziehen im Standby ständig Strom. Ältere Geräte verursachen dadurch enorme Standby-Verluste. Während der Kühlschrank natürlich rund um die Uhr laufen muss, sieht dies bei vielen Geräten im Haushalt anders aus. Selbst moderne Geräte können im Standby-Modus pro Jahr fast 100 Kilowattstunden Strom verbrauchen. Das Senken des Stromverbrauchs gelingt Dir leicht, indem Du effiziente Geräte nutzt und bei Nichtgebrauch den Aus-Schalter drückst. Ein gutes Beispiel ist die elektrische Zahnbürste. In so manch einem Badezimmer hängt die Zahnbürste durchgehend an der Steckdose. Wenn Du die Zahnbürste fortan nur noch wöchentlich lädst, sparst Du Energie. Das ist  nur ein kleiner Schritt für Dich, aber ein großer Schritt für Deine Stromrechnung und die Umwelt. Obwohl das Ausschalten von TV, Computer, Drucker, DVD-Rekorder und Co. zu den besten Tipps gehört, mit denen Du Strom sparen kannst, vernachlässigen viele Menschen diesen Energy Hack. Der Aufwand ist für viele schlichtweg zu hoch. Auf dem Bauch durch das Wohnzimmer robben und alle Geräte einzeln vom Strom trennen, ist aber wirklich unnötig. Die beste Lösung ist der Einsatz von simplen Stromleisten. Fortan genügt ein Klick auf den Schalter an der Leiste, um die Geräte auszuschalten und effektiv Energie zu sparen. Studien kommen zum Ergebnis, dass Du auf diese Art und Weise in einem Drei-Personen- oder 4-Personen-Haushalt bereits über 100 Euro Strom pro Jahr sparen kannst. Außerdem erleichtert Dir eine zentrale Stromleiste unnötiges Kabelmanagement.

Tipp 2: Strom sparen in der Küche beim Kochen

Zu den einfachen Tipps zum Senken des Stromverbrauchs gehört auch das richtige Kochverhalten. Ganz gleich, ob Du in einem Single-Haushalt wohnst oder für die ganze Familie kochst – das Kochen von Wasser für einen leckeren Tee oder die heiße Brühe gelingt stromsparender mit einem Wasserkocher. Während das Kochen auf dem Herd mit einem hohen Energieverbrauch einhergeht, kannst Du mit einem Wasserkocher effektiv den Energiebedarf senken. Ein weiterer Stromspartipp bezieht sich auf das Kochen auf dem Herd. Einfache Tipps im Alltag betreffen die Auswahl der richtigen Töpfe. Wenn Dein Topf auf die Herdplatte passt und Du den richtigen Deckel nutzt, erfolgt das Sparen von Energie nahezu automatisch. Hochwertige Töpfe und energieeffiziente Geräte sind das A und O in Deiner Küche. Eine Investition in sparsame Utensilien rechnet sich bereits nach kurzer Zeit. Vor dem Ende der Garzeit kannst Du Backofen und Herd einfach ausschalten, die Resthitze wird dann effektiv genutzt, anstatt einfach an die Umgebung verschwendet zu werden – mit diesem Stromspartipp braucht das Essen nur wenige Minuten mehr. Die Stromrechnung wird es Dir aber danken. Mit der richtigen Einstellung beim Kühlschrank ist das Sparen von Strom ebenfalls möglich. Für das obere Fach genügt eine Temperatur von 7 Grad Celsius. Mit jedem Grad mehr steigt der Stromverbrauch für den Kühlschrank. Bevor warme Speisereste in den Kühlschrank kommen, lässt Du diese abkühlen. Das schnelle Auf- und Zuklappen der Türen des Kühlschranks sorgt ebenfalls für einen geringeren Stromverbrauch im Haushalt – Sparen kann so einfach sein.

: Paar wendet Energiespartipps von MAXENERGY beim Kochen an und spart so Strom.

Tipp 3: Die besten Stromspartipps – der richtige Umgang mit der Waschmaschine

Das Wäsche waschen gehört vielerorts zu den unbeliebten Tätigkeiten im Haushalt – wenn Du beim Waschen Geld sparen kannst, macht es gleich viel mehr Spaß. Ein wichtiger Tipp: Du solltest keinesfalls halbvolle Maschinen anschalten. Die Waschmaschine sollte immer erst laufen, wenn ausreichend Wäsche zum Waschen vorhanden ist. Ein netter Nebeneffekt: Endlich ziehst Du auch mal die Klamotten an, die andernfalls im Schrank von Motten angeknabbert werden☺ Moderne Geräte mit niedrigem Stromverbrauch bieten sogenannte Energiesparprogramme. Heiße Temperaturen sind erst bei starken Verschmutzungen erforderlich – Deine Büroklamotten musst Du definitiv nicht im Kochwäscheprogramm abbrühen.

Tipp 4: Weitere Tipps zum Stromsparen: die energiesparende Beleuchtung

Mehr Geld bleibt für Dich über, wenn Du die Beleuchtung im Haus zeitgemäß gestaltest. LED-Lampen verbrauchen nur wenig Energie. Der Bedarf an Strom im Haushalt sinkt. Ein Austausch von Energiesparlampen ist nicht umgehend erforderlich. Hier kannst Du gerne warten, bis die Lampen den Geist aufgeben. Ein weiterer Tipp für den Alltag: Vergewissere Dich, ob die Beleuchtung immer ausgeschaltet ist. Meist befinden sich in Haus und Wohnung zusätzlich Steh- oder Tischlampen. Wenn diese via Netzteil mit Strom versorgt werden, solltest Du den Stecker bei Nichtgebrauch vollständig ziehen. Eine Steckerleiste minimiert Deinen Zeitaufwand bei gleichzeitig hohem Nutzen.

Tipp 5: Smart-Home-Lösungen für mehr Komfort und weniger Energieverbrauch

Weitere Tipps zum Sparen von Energie beziehen sich auf innovative Technologien. Das Smart Home erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mithilfe von Smartphone, App und intelligenten Geräte ist es kinderleicht, den Stromverbrauch zu reduzieren und dabei auch noch komfortabler als zuvor zu leben. Wenn Du das Haus verlässt, stellst Du Heizung und Co. einfach aus. Damit es später trotzdem gemütlich ist, genügt auf dem Rückweg nach Hause ein Klick in der App und die Heizung läuft wieder auf Hochtouren.

So sparst Du nicht nur Strom, sondern auch Stromkosten

Du möchtest künftig nicht nur Strom sparen, sondern auch Deine Ausgaben für Energie reduzieren? Dann schau beim Energieanbieter MAXENERGY vorbei und informiere Dich über die besten Konditionen für Ökostrom:

MAXazin - Deine wöchentliche Dosis Energie

Erhalte alle News zum Thema Energie als erster und melde dich gleich zum MAXazin-Newsletter an und erhalte alle Informationen rund um deine Energie. MAXimale Information, unterhaltsames und wissenswertes vom Energieversorger deines Vertrauens - MAXENERGY.

(*) markierte Felder werden benötigt
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.