0%
100%
instagram account @gute.energie Facebook-Logo
Bookmark - Deine Dosis Energie

Gemütlich durch den Winter - so sparst Du Energie!

Unsere Autorinnen im MAX Magazin. Person in Kreis.
Autorin: Melina
Die wichtigsten Infos kurz und knapp - so lange brauchst Du zum lesen. Uhr-SVG
Lesezeit: 3 Minuten
W

as gibt es Schöneres in den kalten, dunklen Wintertagen als daheim in der warmen Wohnung zu sitzen und es sich bei einer heißen Tasse Tee gemütlich zu machen? Wir haben fünf Tipps für Dich, damit Du die angenehme Wärme daheim genießen kannst, ohne Dir Gedanken über zu hohe Kosten zu machen. Wusstest Du, dass Heizkosten zwischen 70 und 90% der gesamten Energiekosten ausmachen? In dem Bereich ist es deshalb auch am einfachsten, Energie einzusparen – wir zeigen Dir wie.

1. Richtig lüften

Fangen wir mit dem wichtigsten Punkt an: Das richtige Lüften! Das hast Du vielleicht an dieser Stelle nicht erwartet, aber Lüften spielt die größte Rolle beim Einsparen von Heizkosten! Gekippte Fenster sind hier ein No-Go – denn dann erfolgt nur eine sehr geringe Luftzirkulation, die Wände um die Fenster werden aber stark heruntergekühlt! Die goldene Regel im Herbst und Winter für richtiges Lüften lautet: Mehrmals täglich 5-15 min Stoßlüften. Für optimales Lüften solltest Du davor die Thermostate an den Heizkosten herunter drehen. Vergiss aber nicht, sie danach wieder auf die richtige Einstellung zurückzusetzen, sonst wird es kalt! Durch Stoßlüften erfolgt der beste Sauerstoff- und Feuchtigkeitsaustausch. Moderne Thermostate haben bereits eine Fenster-Offen-Funktion und übernehmen die Regulierung selbstständig.

2. Mindesttemperatur halten

Bist Du längere Zeit nicht zuhause oder sogar im Urlaub, solltest Du die Heizungen jedoch nicht komplett abstellen, da dadurch die Wände auskühlen würden. Eine Mindesttemperatur von 14 Grad ist notwendig.

 3. Warmwasserverbrauch reduzieren

Ein weiterer Faktor zum Einsparen von Energie ist die Reduktion des Warmwasserverbrauchs – dieser hat einen Anteil von ungefähr 15% der gesamten Energiekosten. Erwärmen von Wasser erfordert nicht nur Wasserkosten, sondern auch Stromkosten – hier kannst Du doppelt sparen!

So kannst Du Deinen Warmwasserverbrauch reduzieren:
  • Kurz- und Kaltwaschprogramme beim Wäsche waschen und bei der Geschirrspülmaschine
  • Häufiger die Dusche anstatt der Badewanne wählen
  • Beim Zähneputzen oder Hände einseifen das Wasser ausstellen
  • Obst und Gemüse in einem Behälter waschen anstatt unter fließendem Wasser
  • Spartaste der WC-Spülung verwenden

 4. Wahl der richtigen Lampen

Auch bei der Ausstattung Deiner Wohnung kannst Du Energie sparen. Energiesparlampen und LED-Lampen haben eine längere Lebensdauer und einen geringeren Verbrauch. Das gilt übrigens auch für die Lichterketten auf Deinem Weihnachtsbaum!

 5. Ofen effizient nutzen

Beim Plätzchen backen eignet sich die Verwendung von Umluft um Energie zu sparen. Außerdem kannst Du den Ofen schon kurz bevor die Leckereien fertig sind ausschalten und sie mit der Restwärme fertig backen lassen.


Wir hoffen, dass Dir unsere Tipps helfen gemütlich durch die kalte Jahreszeit zu kommen! Neben geringeren Kosten haben unsere Energiespartipps außerdem noch einen positiven Effekt auf Umwelt und Klima!

Was machst Du um Heizkosten zu sparen? Wo liegt Deine Wohlfühltemperatur? Teile Deine Meinung und Ideen ganz einfach über Facebook oder Instagram mit uns und wir lassen die gesamte Community daran teilhaben!

MAXazin - Deine wöchentliche Dosis Energie

Erhalte alle News zum Thema Energie als erster und melde dich gleich zum MAXazin-Newsletter an und erhalte alle Informationen rund um deine Energie. MAXimale Information, unterhaltsames und wissenswertes vom Energieversorger deines Vertrauens - MAXENERGY.

(*) markierte Felder werden benötigt
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.