MAXimal (klima)-neutral

Mit Ökoenergie kannst Du CO₂ einsparen. Aber was ist CO₂-Kompensation und wie kannst Du Deine Emissionen ausgleichen?
Hier haben wir die Antworten für Dich.

Wir kompensieren CO2 und sind klimaneutral! Wald im SonnenscheinWir kompensieren CO2 und sind klimaneutral! Wald im Sonnenschein. Mobile Ansicht.

Wir kompensieren unsere Emissionen - aber was steckt dahinter?

Das geruch- und farblose Gas CO₂ ist eine der Hauptursachen für die globale Klimaerwärmung und wird vor allem bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern freigesetzt. Am besten ist es deshalb natürlich, wenn man überhaupt keine CO₂-Emissionen verursacht. Manchmal lassen sie sich aber einfach nicht komplett vermeiden, sondern können nur so gering wie möglich gehalten werden. Der unvermeidbare Ausstoß von CO₂ kann dann aber immerhin durch einige Maßnahmen kompensiert werden. Auf dieser Seite möchten wir Dir erklären, was CO₂-Kompensation überhaupt ist, wie sie funktioniert und was sie uns und unserer Umwelt bringt.

Was ist CO₂-Kompensation?

Beim Ausstoß von Kohlendioxid ist es nicht wichtig, wo die Emissionen vermieden und ausgeglichen werden, sondern dass es überhaupt passiert. Deshalb können sie auch an einer weit entfernten Stelle eingespart oder ausgeglichen werden, wie zum Beispiel in Form von Wind- und Wasserkraftanalagen in Entwicklungsländern.

  • Unter CO₂-Kompensation versteht man Zahlungen, durch die Investitionen finanziert werden, die Treibhausgase mindern. Damit soll die verursachte CO₂-Belastung ausgeglichen und die globalen Emissionen nachhaltig reduziert werden.
  • Der Ausstoß von Treibhausgasen wird von Kompensationsdienstleistern ausgeglichen, die Klimaschutz-Projekte finanzieren.
  • CO₂-Kompensation kann durch die Verringerung von Emissionen bei zB der Energiegewinnung passieren oder durch die dauerhafte Speicherung von CO₂, beispielsweise durch Aufforstung.

Wie funktioniert CO₂-Kompensation?

Das Prinzip ist denkbar einfach: CO₂-intensives Verhalten, wie zB eine Flugreise, wird durch eine freiwillige Investition in die Förderung von Klimaprojekten ausgeglichen.

  • Für Dich als Privatperson ist es natürlich schwierig Deine Emissionen auszugleichen. Deshalb gibt es Anbieter, die das für Dich übernehmen und in größere Klimaschutzprojekte investieren.
  • Die Kosten werden auf Grundlage der ausgestoßenen Menge Kohlendioxid berechnet. Für einen Flug von Hamburg nach Frankfurt müssten beispielsweise knapp 10€ gezahlt werden, um die Emissionen zu kompensieren.
  • Achte bei der Auswahl Deines Anbieters auf eine Zertifizierung, die bestätigt, dass die Projekte nicht nur gut fürs Klima sind, sondern auch für die Menschen vor Ort. Achte zB auf den "Verified Carbon Standard" (VCS) oder den "Gold Standard".
  • Aber Achtung: Der Begriff der "Klimaneutralität" ist nicht gesetzlich geschützt. Deshalb solltest Du immer darauf achten, dass sich das Unternehmen generell für den Umweltschutz einsetzt, indem es auch andere Umweltbelastungen vermeidet.
Du bist mit Deinem Unternehmen Kunde bei MAXENERGY?
Dann ist Dein erster Schritt zu mehr Umweltschutz schon getan! Melde Dich unter service@maxenergy.at bei uns, beantrage eine Ökostrom-Bescheinigung und sei künftig stolzer Träger des MAXENERGY-Ökoenergie-Siegels.

Dein Unternehmen ist noch nicht Kunde?

Dann nichts wie los! Profitiere jetzt von den Top-Konditionen im MAX KMU-Tarif.

Was bringt CO₂-Kompensation?

Am besten ist es, wenn CO₂ gar nicht erst ausgestoßen wird. Deshalb bemühen sich zum Beispiel auch einige Fluggesellschaften darum, ihre Emissionen zu reduzieren. Bis das allerdings gelingt, ist die Kompensation der wirkungsvollste Beitrag zum Klimaschutz.

  • Nimmt man den MAXENERGY-Wald in Mexiko als Beispiel, wird schnell deutlich, wie viel CO₂-Kompensation bringen kann, wenn jeder einen Beitrag leistet. Inzwischen stehen dort über 35.000 Bäume, die knapp 15.000 Tonnen CO₂ binden. Weitere Informationen findest Du direkt auf der Seite des MAX Klima Tarif.
  • Der Emissionsausgleich steht in der Kritik, weil er sich nur positiv auf das Gewissen der Veursacher auswirkt und nicht auf den Umweltschutz.
  • Studien zeigen allerdings, dass eher das Gegenteil der Fall ist, weil so der Klimaschutz viel stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt wird. Oder hast Du Dir vorher Gedanken darüber gemacht, ob die Emissionen dieser Website ausgeglichen werden?
Fazit: Ganz abgesehen von dem tatsächlichen Wert für das Klima und die Umwelt hat der Emissionsausgleich auch einen gesellschaftlichen Wert und rückt das ökologische Bewusstsein wieder mehr in den Mittelpunkt unseres Alltags.

Was kostet CO₂-Kompensation?

Die Kompensation einer Tonne CO₂ kostet je nach Dienstleister im Schnitt ca. 25€. Bei vielen Unternehmen wie Zalando, FlixBus und bei einigen Fluggesellschaften kannst Du verursachte Emissionen schnell und unkompliziert ausgleichen, indem Du ein entsprechendes Häkchen setzt. Bei anderen emissionsintensiven Produkten und Dienstleistungen geht das nicht so einfach, sodass Du selbst für Deinen Beitrag zur Klimaneutralität aktiv werden musst. Bei verschiedenen Anbietern kannst Du die verursachten Emissionen berechnen lassen. Für eine Autofahrt von Salzburg nach Wien, auf der 0,1 t CO₂ ausgestoßen werden, werden so beispielsweise 2€ fällig.

Berechne Deinen CO₂-Verbrauch

Du möchtest wissen, wie viel Du zahlen müsstest, um Deine CO₂-Emissionen in der Mobilität, beim Konsum und beim Wohnen auszugleichen? Finde es heraus im CO₂-Rechner FORUM Umweltbildung. Dort erhältst Du auch Tipps, wie Du Deine Emissionen langfristig in verschiedenen Bereichen Deines Alltags verringern könntest.

Wie MAXENERGY CO₂ kompensiert

Bei uns erhältst Du zu 100% Ökostrom aus Österreich! Aber das ist noch lange nicht alles, was Du als MAXENERGY-Kunde fürs Klima tun kannst.

  • Unsere Website ist klimaneutral! Wir kompensieren alle unvermeidbaren Emissionen, die durch unseren Online-Auftritt entstehen bei ClimatePartner.
  • Du bist stolzer Besitzer eines Elektroautos? Wir liefern Dir den passenden Ökostrom-Tarif für zuhause und unterwegs.
  • In unseren MAX Heimat und MAX Klima Tarifen pflanzt Du monatlich Blumenwiesen oder Bäume - im MAX Klima Gas Tarif wirst Du sogar mit CO₂-neutralem Erdgas beliefert!

Übrigens: Du willst mehr zu unserem Engagement für den Klimaschutz wissen? Hier haben wir Dir unsere Siegel und Auszeichnungen für unser Engagement zusammengetragen.

Jetzt Deinen neuen Strom- oder Gas-Tarif berechnen

Du kannst jetzt und hier Deine CO₂-Emissionen verringern und dabei sogar noch Bäume oder Blumenwiesen pflanzen. Schließe hier einen unserer Strom- und Gas-Tarife mit 100% österreichischer Ökoenergie ab.

Lassen wir es leuchten!

So berechnest Du Deinen individuellen Stromtarif oder Gastarif:

  1. Passende Angaben im Tarifrechner auswählen.
  2. Persönliches Angebot berechnen lassen.
  3. Den gewünschten Tarif wählen.
  4. Deine Lieferdaten eingeben
  5. Bestellung absenden.

Berechne Dein Tarifangebot

2
Kundenart
3
Haushaltsgröße & Verbrauch
Firmengröße & Verbrauch
4
Lieferstelle
Hier steht eine Fehlermeldung.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Berechne Deinen persönlichen Stromtarif oder Gastarif und finde das ideale Angebot für Dich bei MAXENERGY.Berechne Deinen persönlichen Stromtarif oder Gastarif und finde das ideale Angebot für Dich bei MAXENERGY. Mobile Ansicht

Das kleine Wiki zur CO₂-Kompensation

Die Kompensation von unvermeidbaren Emissionen ist ein sehr komplexes Thema. Deshalb haben wir Dir alle wichtigen Fragen zur CO₂-Kompensation und unserer Ökoenergie nochmal kurz und knapp zusammengefasst.

Warum sollte man CO₂-Emissionen kompensieren?

Die Kompensation von Kohlenstoffdioxid-Emissionen kann dazu verleiten, weniger über die Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf die Umwelt nachzudenken. Da das natürlich nicht Sinn der Sache ist, sollten stattdessen lieber die Emissionen, die wirklich nicht vermeidbar sind, kompensiert werden. So kann man der Umwelt an anderer Stelle etwas zurückgeben. Du solltest also CO₂ kompensieren, um den Schaden, der durch unvermeidbare Emissionen entsteht, an anderer Stelle auszugleichen. Gleichzeitig schafft die Möglichkeit Kohlenstoffdioxid-Ausstoß zu kompensieren ein stärkeres Bewusstsein für die Folgen von umweltschädlichem Verhalten.

Wie funktioniert CO₂-Kompensation?

Durch einen Geldbetrag, den Du an einen Kompensations-Dienstleister zahlst, wird die gleiche Menge Kohlenstoffdioxid, die Du durch zB einen Flug, eine Autofahrt oder etwas anderes verursacht hast, an anderer Stelle ausgeglichen. Das kann auf viele verschiedene Weisen erfolgen. Je nach Anbieter unterscheiden sich die Projekte, die angeboten und gefördert werden. Von Wind- und Wasserkraft-Anlagen, über das Entfernen von Meeresplastik bis hin zu Förderprojekten für E-Kerosin gibt es eine vielfältige Auswahl von Möglichkeiten, der Umwelt etwas Gutes zu tun, um Deinen CO₂-Ausstoß zu kompensieren.

Wie sinnvoll ist CO₂-Kompensation?

Natürlich wäre es am besten, wenn die Emissionen gar nicht erst entstehen würden. Wenn sie aber nicht vermeidbar sind, ist es sehr sinnvoll, sie zumindest durch die Förderung von Klimaschutzprojekten auszugleichen. Dadurch wird das Problem in unserem Alltag präsent und kann dazu beitragen, dass wir in Zukunft unseren Kohlenstoffdioxid-Ausstoß weiter verringern können.

Was kostet CO₂-Kompensation?

Wie viel die Kompensation kostet, hängt immer davon ab, wovon der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß ausgeglichen werden soll. Grundsätzlich kostet eine Tonne CO₂ aber ungefähr 25€ und die Kompensation von einem Flug von Wien nach Berlin verursacht zB gut 200kg CO₂ und kann mit einem Betrag von 10-15€ zB bei Atomsfair kompensiert werden.

Wo kann man CO₂-Emissionen kompensieren?

Für die Kompensation von Kohlendioxid gibt es einige Anbieter, zwischen denen Du Dich entscheiden kannst. Grundsätzlich solltest Du allerdings am besten einen wählen, der den "The Gold Standard" erfüllt. Immer mehr Fluglinien und Onlineshops bieten Dir inzwischen allerdings auch die Möglichkeit direkt beim Kauf die entstandenen Emissionen zu kompensieren. In diesem Fall wählt natürlich auch der entsprechende Shop den Anbieter zur CO₂-Kompensation aus.

Wie kompensiert MAXENERGY Emissionen?

Auch bei uns sind einige Emissionen nicht vermeidbar. Wir versuchen aber unser bestes zu tun, um unserem Anspruch als grüner Energieversorger gerecht zu werden. Deshalb kompensieren wir die Emissionen unserer Website und unterstützen ein Wasserkraft-Projekt im Kongo. Außerdem möchten wir gemeinsam mit unseren Kunden der Umwelt etwas Gutes tun und pflanzen in unseren MAX Klima und MAX Heimat Tarifen Bäume in Mexiko bzw Blumenwiesen in Österreich.

Du hast weitere Fragen zur CO₂-Kompensation bei MAXENERGY?

Wir stehen Dir gerne für Deine Fragen zur CO₂-Kompensation zur Verfügung. Melde Dich einfach per eMail oder telefonisch bei uns oder direkt über unser Kontaktformular.